Arbeitnehmer & Betriebsräte

Wer als Arbeitnehmer rechtlichen Rat sucht, möchte meist ein existentielles Problem wie eine Kündigung in den Griff bekommen. Oft sind die Verhandlungen mit dem Arbeitgeber jedoch emotional stark aufgeladen, was wiederum eine Konfliktlösung behindert, bei der man seine Ansprüche wie beispielsweise eine Abfindung bestmöglich durchsetzt.

Mein Beratungsansatz beginnt in der Regel damit, gemeinsam eine Strategie festzulegen und über die nächsten Schritte in Ihren Abläufen aufzuklären. Im Beispiel einer Kündigung wäre zu klären:

  • Welche Chancen gibt es auf eine Weiterbeschäftigung?
  • Welche Kompromisse müssen bei Änderungskündigungen eingegangen werden?
  • Welche Punkte müssen in einen Auflösungsvertrag?
  • Wie hoch könnte eine Abfindung ausfallen?
  • Was muss ich bei einer sofortigen Freistellung beachten?
  • Worin liegen die Gefahren eines überzogenen Verhandlungsziels.
  • Welche Vereinbarungen führen zu eingeschränkten Leistungen vom Jobcenter?

Über die Klärung dieser Fragen wird oftmals die Emotionalität aus dem Konflikt genommen und die persönliche Situation meiner Mandanten bereits beim ersten Beratungsgespräch verbessert.

Im Anschluss an die strategische Beratung gehört zu meinen Aufgaben:

  • die richtige Ansprache mit dem Arbeitgeber, dessen Personal- oder Rechtsabteilung
  • die fristgemäße Einreichung von Klagen mit allen Ansprüchen
  • die Verhandlungsführung vor Gericht
  • ggf. umfassende Verhandlungen eines Vergleichs mit Blick alle Ansprüche einzufangen

Ich sehe meinen juristischen Beistand für Sie darin, Ihnen dabei zu helfen, eine starke Verhandlungsposition aufzubauen.

Das Durchsetzen der vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche wird durch meine Unterstützung in den meisten Fällen zu einem besseren Ergebnis führen.

Ich berate Betriebsräte in ihren eigenen Rechten und vertrete sie in allen Fragen der Betriebsverfassung, wie z.B.

  • Interessenausgleich- und Sozialplanverhandlungen
  • Arbeitszeitfragen
  • Datenschutz
  • Urlaubsgrundsätze
  • Verhaltens- und Leistungskontrolle
  • Variable Vergütungssysteme
  • personelle Einzelmaßnahmen (Einstellung, Versetzung, Eingruppierung, Kündigung)
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gefährdungsbeurteilung
  • Qualifikationsmaßnahmen, betriebliche Bildung